Bis 2030 soll der Rheingau-Taunus-Kreis vollständig aus erneuerbaren Energien versorgt werden. Dies kommt  nicht nur unserem Klima zugute, sondern schafft auch Arbeitsplätze, fördert die Wirtschaft und somit den gesamten Landkreis.

Wir laden Sie ein, uns auf dem Weg zur Energiewende im Rheingau-Taunus-Kreis zu begleiten und aktiv zu unterstützen.

Durch Energieeinsparung, Energieeffizienz-Steigerung und den Einsatz Erneuerbarer Energien können wir das Ziel gemeinsam erreichen.


Energiesparen im Haushalt: Kleine Maßnahmen - große Wirkung

 

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wohnkomfort erhöhen - Energie einsparen findet am 07.12.2016, um 19.30 Uhr in Idstein im Gerberhaus die Veranstaltung

Energiesparen im Haushalt: Kleine Maßnahmen – große Wirkung

statt.

Ärgern sie sich auch über die Höhe ihrer Energiekosten und wollen sie senken? Dazu können schon keine Maßnahmen beitragen. Gerade beim Energiesparen im Haushalt gilt: Oft ist es ohne großen finanziellen Aufwand möglich, einfach durch Verhaltensänderung und Beachtung von Kleinigkeiten den Energieverbrauch erheblich zu senken. Wie das geht wird in der Veranstaltungsreihe „Wohnkomfort erhöhen – Energie einsparen“ verdeutlicht. Der Energieberater der Verbraucherzentrale Hessen e.V., Dipl.-Ing. Jürgen Sabeder informiert, gibt einen Überblick und beantwortet Fragen.

Die Veranstaltungsreihe wurde vom Rheingau-Taunus-Keis, dem Kompentenzzentrum Erneuerbare Energie Rheingau-Taunus e.V. und der Verbraucherzentrale Hessen e.V. konzipiert. Die Vorträge werden von den Energieberatern der Verbruacherzentrale Hessen gehalten.

Alle wichtigen Informationen zur Veranstaltungsreihe finden Sie unter www.wohnkomfort-energiesparen-rtk.de


Klimaschützer und Weltretter müssen informiert sein.

Hier der Artikel aus dem Rheingau-Echo über unsere Vorstellung des Medienkoffers und des Forscherhandbuchs am 18.11.2016 im Kulturtreff Scheune in Geisenheim

Klimaschützer und Weltretter müssen informiert sein - Medienkoffer zum Thema Klimaschutz stehen für den Schulunterricht bereit

Geisenheim (ak)

Die Idee, Kinderbereits im Schulunterricht für das Thema Klimaschutz zu sensibilisieren und das Thema dauerhaft ohne großen Aufwand im Unterricht zu platzieren, soll durch Medienkoffer erleichtert werden. So ist eine Initiative des Kompetenzzentrum  Erneuerbare Energien Rheingau-Taunus e.V. (kee) in Zusammenarbeit
mit dem Netzwerk Leseförderung Rheingau-Taunus e.V. entstanden. Ingrid Reichbauer vom kee
und Sabine Stemmler von der Leseförderung haben sich mit Martina Engel eine Lese- und Literatur-Pädagogin ins Boot geholt. Gemeinsam haben sie ein lese-und literaturpädagogisches Konzept zum Thema Klimaschutz entwickelt. Martina Engel hat passend zu der ausgewählten Literatur ein Forscherhandbuch für Klimahelden und Weltretter erstellt. Die Kinder sollen durch Spiel, Spaß und Recherche an das Thema Klimaschutz herangeführt werden. Das Konzept wurde auf den Schulalltag abgestimmt. Im Fokus stehen Kinder zwischen acht und vierzehn Jahren. Jeder Medienkoffer enthält ein Forscherbuch mit Arbeitsblättern, Kopiervorlagen,
Unterrichtsmaterial und Projektideen passend zu den ausgewählten Büchern. Es wurden insgesamt 70
Bücher zum Klimaschutz ausgesucht, die das Thema altersgerecht angehen. Von spannenden Geschichten bis
zum Sachbuch ist das Angebot breit gefächert.

[Artikel lesen]


Kulturscheune Geisenheim 18.11.2016

10. Forum Erneuerbare Energien im Rheingau-Taunus-Kreis


Rund 160 Menschen waren unsere Gäste beim 10. Forum Erneuerbare Energien im Rheingau-Taunus Kreis am 04.11.2016 in der Brentanoscheune. Rekord! Die Vorbereitung hat sich gelohnt. Wir danken der Dezernentin für Jugend und Soziales, Frau Monika Merkert, für den Rheingau-Taunus-Kreis und Herrn Bürgermeister Michael Heil als Vertreter der Stadt Oestrich-Winkel für ihre Grußworte.

Wir durften eine hervorragende, souveräne und kompetente Referentin zum Thema "Chancen der Energiewende in der Region" erleben. Danke an Prof. Dr. Claudia Kemfert. Viele haben zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen. Danke an Ronny Meyer für die souveräne Moderation und die gelungene Talkshow. Danke an Frau Barczyk von der Verbraucherzentrale Hessen e.V., Herrn Dunschen von der Handwerkskammer Wiesbaden für die Bereitschaft sich als Talkgäste zur Verfügung zu stellen. Danke an die Sponsoren EAW, ABO Wind, NASPA und Rheingauer Volksbank, Modernisierungsoffensive, DENA sowie Hauswende. Vor allem aber einen großen Dank an unsere zahlreich erschienen Gäste!

Energieeinsparung und Energieeffizienz sind zentrale Bausteine der Energiewende. Alles andere ist Ideologie. Der Klimawandel findet statt. Hier gegenzusteuern ist eine Überlebensfrage der Menschheit. Deshalb sind solche Veranstaltungen wichtig.


Fotos der Veranstaltung

Newsarchiv anzeigen