Bis 2030 soll der Rheingau-Taunus-Kreis vollständig aus erneuerbaren Energien versorgt werden. Dies kommt  nicht nur unserem Klima zugute, sondern schafft auch Arbeitsplätze, fördert die Wirtschaft und somit den gesamten Landkreis.

Wir laden Sie ein, uns auf dem Weg zur Energiewende im Rheingau-Taunus-Kreis zu begleiten und aktiv zu unterstützen.

Durch Energieeinsparung, Energieeffizienz-Steigerung und den Einsatz Erneuerbarer Energien können wir das Ziel gemeinsam erreichen.


Veranstaltungsreihe Wohnkomfort erhöhen – Energie einsparen in Niedernhausen am 04.10.2016

Die Vortragsreihe »Wohnkomfort erhöhen – Energie einsparen« geht weiter. Nach dem Start am 21.09.2016 in Idstein findet die nächste Veranstaltung am Dienstag, den 04.10.2016 um 19:30 Uhr im Rathaus Niedernhausen, Wilrijkplatz, im Ratssaal, im 1. Stock statt.

Diesmal wird der Schwerpunkt auf Fragen rund um den Energieausweis liegen. »Der Energieausweis: Steckbrief für Wohngebäude« lautet der Veranstaltungstitel. Konkret geht es um folgende Fragestellungen: Die Energieeinsparverordnung (EnEV) schreibt Energieausweise zur Bewertung des energetischen Zustands von Gebäuden vor. Auskunft und Tipps rund um die Ausstellung eines Energieausweises werden von der Dipl.-Ing. und Architektin Kornelia Klimmek, Energieberaterin der Verbraucherzentrale Hessen e.V. und freischaffende Architektin gegeben. Sie wird ihre ganz konkreten Fragen zur Ausstellung des Energieausweises beantworten. Geklärt werden auch Fragen wie: Was steht im Energieausweis? Was bedeuten die einzelnen Energieeffizienzklassen? Welcher Ausweis ist für welches Gebäude notwendig? Wer benötigt einen Energieausweis? Wie lange ist er gültig? Welche Behörde ist zuständig? Der Energieausweis enthält allgemeine Angaben zum Gebäude, zu dem für die Beheizung verwendeten Energieträger sowie die Energiekennwerte des Hauses.

[Artikel lesen]

[Plakat]


Wohnkomfort erhöhen – Energie einsparen / Neue Veranstaltungsreihe gestartet

In Idstein war Premiere der Veranstaltungsreihe Wohnkomfort erhöhen – Energie einsparen. In Vertretung von Bürgermeister Herfurth begrüßte Herr Hartmann die Anwesenden und machte auf die Bedeutung des Themas Energieeinsparung und Effizienz aufmerksam.

Den Wohnkomfort steigern, gleichzeitig Energie einsparen und dadurch Umwelt und den Geldbeutel entlasten. Die neue Vortragsreihe, im Auftrag des Rheingau-Taunus-Kreises vom Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien e.V. und der Verbraucherzentrale Hessen e.V. entwickelt, zeigt wie das funktionieren kann. „Ob energiesparen im Haushalt, klimafreundliches Heizen mit alternativen Heiztechniken, das Heizen mit Sonne oder die energetische Gebäudesanierung. Vieles ist möglich und dank Zuschüssen kostengünstiger als viele glauben. Der Durchblick im Förderdschungel ist dank kompetenter Beraterinnen und Berater auch kein Hexenwerk“, so Ingrid Reichbauer vom kee.

[Artikel weiterlesen]


Wohnkomfort erhöhen – Energie einsparen / Rheingau-Taunus-Kreis, kee und Verbraucherzentrale Hessen starten Vortragsreihe

Am 21.09.2016, um 19.30 Uhr, findet in der Idsteiner Stadthalle, im Saal 3, die erste Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe Wohnkomfort erhöhen – Energie einsparen statt. Der Vortrag lautet: Die Energieberatung der Verbraucherzentrale – Wir informieren unabhängig und neutral! Der Energieberater Dipl.-Ing. Jürgen Sabeder gibt einen Überblick über das Angebot der Verbraucherzentale Wiesbaden und steht für konkrete Fragen zur Verfügung. Darüber hinaus erhalten Interessierte viele wertvolle Tipps und Anregungen.

Der Rheingau-Taunus-Kreis, das Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien Rheingau-Taunus e.V. (kee) und die Verbraucherzentrale Hessen Beratungsstelle Wiesbaden haben diese Veranstaltungsreihe konzipiert. Der Kreis hat Fördermittel im Rahmen der Regionalentwicklung Untertaunus und Rheingau beantragt und bewilligt bekommen. Die Vorträge unterstützen Bürgerinnen und Bürger dabei, ihre eigene Strategie zum Energiesparen zu entwickeln und dadurch ihren Wohnkomfort zu erhöhen.

Mehr Informationen unter  www.wohnkomfort-energiesparen-rtk.de

[Artikel lesen]

[Flyer]

[Termine Idstein und Niedernhausen]

[Plakat]


Newsarchiv anzeigen